Online Marketing: 36 Der Besten Tools Um Erfolgreich Durchzustarten

Ich wünschte, ich hätte von diesen Online Marketing Tools bereits gewusst, als ich anfing, meine ersten Websites zu erstellen und damit online Geld zu verdienen.

Als ich meine erste Website gründete (was ein totaler Misserfolg war), hatte ich eine große Anzahl an großartigen Ideen, eine wahnsinnige Arbeitsmoral und Leidenschaft, um schließlich mein eigenes Online Business zu erschaffen.

Doch mein erstes Online Business endete in einem feurigen Inferno.

Unter den vielen Gründen fehlte mir einfach ein tiefes Wissen über all die unglaublich nützlichen Online Marketing Tools, Services und Plattformen, die mir dabei helfen können, ein profitables Online Business aufzubauen.

Daher möchte ich Dir mit diesem Beitrag heute meine besten Tools für Online Marketing vorstellen, damit auch Du erfolgreichen im Internet durchstarten kannst.

Legen wir los!

1. Einleitung

Die besten Tools für Blogger und Website-Betreiber und für diejenigen, die es werden wollen.

Egal, ob Arzt, Handwerker oder Blogger, jeder braucht seine speziellen Werkzeuge, um erfolgreich seiner Tätigkeit nachgehen zu können. 

Bevor wir mit der Liste loslegen, möchte ich eine Sache vorher ansprechen und für Transparenz sorgen: 

Ich empfehle Dir hier nur Tools und Webseiten, welche ich selber nutze oder genutzt habe und von denen ich überzeugt bin, dass diese auch Dir helfen werden. 

Die Links zu den kostenpflichtigen Tools und Webseiten sind Affiliate-Links, was bedeutet, dass ich eine Provision erhalte, sofern Du über diese Links etwas kaufst - ohne jegliche Mehrkosten für Dich.

Diese Liste enthält aber auch kostenlose und sehr nützliche Tools, die ich Dir empfehlen werde. 


2. Die must-have Tools für Deine Website und Deinen Blog

Wenn Du eine Chance haben willst, in der harten Welt des Online Marketings zu konkurrieren, dann musst Du Dich mit den richtigen digitalen Marketing-Tools bewaffnen, um erfolgreich zu sein.

Denn ehrlich gesagt, das Leben eines digitalen Vermarkters ist hart, nicht wahr?

Es gibt so viel zu tun. Du musst Dir inhaltliche Ideen einfallen lassen. Dann musst Du den Inhalt erstellen. Und das ist bevor Du überhaupt über SEO Gedanken gemacht hast. 

Oh, und soziale Medien? Backlinks? Oh ja! 

Währenddessen musst Du auch ein Netzwerk aufbauen, Deine Produkte verkaufen und trotzdem Zeit haben, ein Leben außerhalb davon zu führen.

Man, es ist anstrengend, nur darüber zu schreiben.

Daher stelle ich Dir digitale Marketing-Tools vor, die dazu beigetragen haben, mein Leben viel einfacher zu machen, und hoffentlich werden sie das gleiche für Dich tun.

Mehr Freizeit. Bessere Inhalte. Höhere Produktivität.

Fangen wir als Erstes mit den Tools für Webseiten und Blogs an!

1. Der beste Hosting-Anbieter

Um eine eigene und erfolgreiche Webseite zu betreiben, brauchst Du als Erstes einen guten Hosting Anbieter.


Dort wird Deine Seite auf einem Server gespeichert, sodass Besucher sie rund um die Uhr abrufen können. Dies ist die erste und auch wichtigste Entscheidung, die Du als neuer Blogger und Webseiten-Betreiber treffen musst. 


Es gibt jede Menge verschiedener Anbieter in allen möglichen Preisklassen. Ich empfehle Dir, beim Hosting nicht zu sparen. Günstige Anbieter sind zwar recht verlockend, werden Dir jedoch auf lange Sicht mehr schaden, als helfen. Qualität hat eben seinen Preis. 


SiteGround* ist einer der schnellsten und besten Hosting-Anbieter, den ich kenne. Du kannst WordPress mit nur einem Klick auf dem Server installieren, was vor allem für Anfänger eine tolle Sache darstellt.


Ich benutze SiteGround seit 2016, und nachdem ich so viele verschiedene Webhosting-Anbieter online genutzt und ausprobiert habe, kann ich ehrlich sagen, dass SiteGround zu den Besten im Business gehört.


Warum? Weil das Preis-Leistungsverhältnis Top ist und ich dort nicht nur diese Webseite, sondern auch alle meine Nischenseiten dort ihr zuhause haben. 

2. WordPress

wordpress tools

Meiner Meinung nach ist eine von WordPress gehostete Webseite die absolut beste Balance zwischen einfach zu installierender Webseite und einer skalierbaren Plattform für zukünftiges Wachstum, insbesondere wenn Dein Online Business früh positive Wachstumsimpulse zeigt.


Ich habe auch eine eingehende Anleitung zusammengestellt, wie man einen Blog mit WordPress erstellt (und tatsächlich auch Geld damit verdient).

3. Thrive Themes Abonnement

thirve themes

Das Thrive Themes Abonnement bietet Dir die besten Marketing-Tools, WordPress-Themes und Plugins für Blogger und Unternehmer.


Vom Erstellen attraktiver E-Mail-Anmeldeformulare bis hin zum Erstellen leistungsstarker Zielseiten (Landing-Pages).


Und von der Erstellung profitabler Marketing-Kampagnen bis hin zur Verwaltung von Testimonials steht alles in der Thrive Themes Mitgliedschaft zur Verfügung.

thrive themes produkte

Falls Dir das Abonnement zu teuer ist oder Du nur ein bestimmtes Produkt benutzen möchtest, dann schaue einfach weiter unten nach.


Ich habe die besten Thrive Themes Produkte auch noch einmal einzeln hier aufgeführt und erklärt.

4. Email-Listen mit GetResponse

email-listen mit getresponse

Deine E-Mail-Liste zu vergrößern sollte eines Deiner Ziele auf Deinem Blog sein, aber dafür brauchst Du eine Software wie GetResponse.


Die GetResponse E-Mail-Marketing-Software bietet Dir eine moderne Schnittstelle mit einfach zu bedienenden Tools.


GetResponse ist ein sehr beliebter Anbieter für Email-Marketing, der einfach die wichtige Arbeit erledigt.


In mehr als 180 Ländern und mit über als 1 Milliarde Abonnenten pro Monat ist GetResponse einer der größten Anbieter und wohl das weltweit am leichtesten zu bedienende Email-Marketing Tool überhaupt. 


Die Plattform macht es einfach und problemlos, mit einem Editor professionell aussehende Emails und Zielseiten zu erstellen.

Darüber hinaus kannst Du mit verschiedenen Email-Funktion die Wirkung Deiner Kampagnen maximieren. Du kannst Deine Kampagnen leicht nachverfolgen, messen und analysieren.

e mail marketing

Mit diesem Online Marketing Tool kannst Du Abonnenten mit einem einzigen Klick in verschiedene Email-Listen segmentieren und so Deine Konvertierungen maximieren.

5. Thrive Leads

thirve leads tools

Mein bevorzugtes Marketinginstrument, um Email-Listen aufzubauen, ist Thrive Leads. Ich habe schon viele WordPress-Plugins für Email-Marketing ausprobiert, doch Thrive Leads ist mit Abstand das beste und auch günstigste.

Hier sind einige der Vorteile des Thrive Leads Plugins:

1. Sehr schön gestaltete und vorgefertigte Opt-In-Vorlagen (Anmeldeformulare).

2. Es stehen viele verschiedene Opt-In-Formulare zur Auswahl – Bänder, Popups, Sidebar-Widgets, Slide-Ins, Bildschirm-Füller, Light-Boxen und mehrstufige Opt-in-Formulare. All dies kann man in wenigen Minuten einrichteten und auf der Webseite platzieren.

3. Mit der leistungsstarken Targeting-Funktion kannst Du bestimmte Anmeldeformulare und Angebote auf bestimmte Beiträgr, Seiten und Kategorien Deiner Website ausrichten. Dies ist ideal, um Deine Email-Liste zu segmentieren.

4. Du hast viele Möglichkeiten, um Deine E-Mail Formulare einfach zu testen. Mit A / B-Test-Formularentwürfen, verschiedenen Formulartypen, ein Popup-Fenster im Vergleich zu einem Einfügungs-Formular und viele andere Möglichkeiten, um Anmeldeformulare zu testen und so Deine Konvertierungen zu steigern.

5. Es gibt zudem eine Reihe von Formularauslösern zur Auswahl. Ist es besser, nach 3 Sekunden ein Popup-Fenster anzuzeigen, sobald ein Nutzer 50 % Deiner Seite nach unten scrollt oder aber wenn der Besucher Deine Seite verlassen will?


Führe einfach mit ein paar Klicks einen A / B-Test durch und finde es heraus. Du kannst auch festlegen, dass das Tool automatisch einen Gewinner auswählt, nachdem ein bestimmter Schwellenwert erreicht wurde.

6. Du kannst Opt-in-Formulare erstellen und einfach per Shortcodes an einer beliebigen Stelle auf Deiner Website einfügen, ohne eine einzige aufwendige Codezeile zu schreiben.

7. Einfach zu bedienendes Berichts-Dashboard, um die Anzahl der Konvertionen zu sehen. Aufgeschlüsselt nach Formulartyp und Kampagnenquelle, um Dir ein klares Bild davon zu verschaffen, was funktioniert und was nicht.

Darüber hinaus veröffentlicht Thrive Leads kontinuierlich neue Funktionen und Updates.

Dieses Tool wird leider oft von weit minderwertigen Produkten auf dem Markt überschattet. Aber ich denke, es ist nur eine Frage der Zeit, bis es durchbricht und die Aufmerksamkeit bekommt, die es verdient.


Ich benutze dieses Plugin auf all meinen persönlichen Webseiten. Ich empfehle Dir dringend, Thrive Leads auszuprobieren. Du wirst es nicht bereuen.

6. Digistore24

digistore24 logo

Falls Du eigene, digitale Produkte verkaufen möchtest, dann ist digistore24 das A und O für Dein Online Marketing. Es ist im Grunde ein Zwischenhändler, der für Dich den ganzen Verkaufsprozess übernimmt. 


Produkte auf der eigenen Webseite zu verkaufen bedeutet immer super viel zusätzliche Arbeit. Du musst Rechnungen schreiben, Dich um Datenschutz und Zahlungsanbieter kümmern.  


Bei digistore24 zahlst Du zwar bei jedem Verkauf eine kleine Provision, doch sparst Du Dir damit auch super viel Zeit.


So kannst Du Dich voll auf Deine Produkte konzentrieren und digistore24 übernimmt den Verkaufsprozess und die Verwaltung für Dich. 


Zudem ist es für Deine Kunden wahrscheinlich auch vertrauenswürdiger und auch sicherer, bei einem bekannten Zwischenhändler ein Produkt zu kaufen.

7. Google Search Console

google search console

​Google Search Console ist ein weiteres sehr wichtiges SEO und Online Marketing Tool für alle Betreiber einer Webseite.


Dies ist Deine beste Verbindung direkt zu Google und Du kannst erfahren, wie Deine Webseite von Google gecrawlt, indiziert und allgemein interpretiert wird.


Du kannst die Search Console verwenden, um bei Problemen Warnmeldungen zu erhalten und Google wichtige Informationen zu Änderungen und Aktualisierungen Deiner Inhalts bereitstellen.


Es dient auch als ein unglaublich wertvolles Keyword Tracking Tool.

Und, es ist kostenlos!

8. Google Analytics

Google Analytics ist ein kostenloses Analyse-Tool von Google, welches Dich bei der Analyse Deiner Webseite und Deiner Besucher unterstützt.


Einfach gesagt, Google Analytics fügt einen Tracking-Code in den Code Deiner Website ein.


Der Code erfasst verschiedene Aktivitäten Deiner Nutzer beim Besuch Deiner Webseite sowie Daten wie Alter, Geschlecht, und Interessen Deiner Nutzer.


Diese Informationen werden dann an den Google Analytics Server gesendet, sobald der Nutzer Deine Webseite verlässt und Dir zur Verfügung gestellt.

9. Google Docs

google docs logo

Google Docs ist eine kostenlose und webbasierte Anwendung, in der Du Dokumente und Tabellen online erstellen, bearbeiten und speichern kannst.


Auf diese Dateien kannst Du von jedem Computer oder mobilem Gerät aus mit einer Internetverbindung zugegriffen. Google Text & Tabellen ist Teil eines umfassenden Angebotes von Online-Anwendungen, die von Google kostenlos angeboten werden und mit Google verknüpft sind.

Ich bin ein großer Fan von Google Docs und nutze es täglich, um zum Beispiel Texte zu erstellen. 

texte erstellen mit spracheingabe

Mit der Spracheingabe-Funktion kannst Du super schnell lange Inhalte produzieren.

Die Spracherkennung funktioniert erstaunlich gut und ist vor allem für Blogger ein mächtiges Online Marketing Tool, welches oft sehr stark unterschätzt wird.

10. Evernote

Evernote ist die beste Produktivitäts-App, die ich je benutzt habe.


Es erlaubt mir, schnell einfache Notizen zu machen, To-Do-Listen zu erstellen, Blogpost-Entwürfe zu schreiben und oder Links, PDFs, Videos usw. zu speichern, sodass ich später diese recherchieren kann.


Du kannst einfach alles speichern und Dir sicher sein, dass Du diese immer Griffbereit haben wirst. 


Die Verwendung von Evernote hat mir im Laufe der Jahre enorm geholfen, meinen Workflow zu verbessern, und ich kann es nur wärmstens empfehlen.

11. Languagetool

texte prüfen

Language Tool ist eine kostenlose* Open-Source Grammatikprüfung, die sich sowohl für Unternehmen als auch für Einzelpersonen eignet. 


Die Software kann kontextuelle und grammatikalische Fehler in Dokumenten schnell und genau erkennen und beheben.


Du kannst einfach Deine Texte hinein kopieren und per Klick prüfen lassen. Ich benutze es immer für den letzten Check meiner Texte und kann Dir dieses tolle Tool nur wärmstens empfehlen.

12. Google AdWords

Wenn Du mit der Werbung bei Google beginnen möchtest, dann verwende AdWords, um Keywords und Standorte auszuwählen und bezahle dann jedes Mal, wenn jemand auf Deine Werbung klickt.

13. Google AdSense

Verdiene Geld, indem Du relevante Anzeigen auf Deiner Webseite schaltest, die von Werbetreibenden bei Google AdWords erstellt wurden.


Google AdSense ist kostenlos, Du musst Dich aber für ein Konto registrieren und von Google anschliessend akzeptiert werden.

14. Textbroker

textbroker online marketing

Falls Du nicht genügend Zeit hast oder Dir professionelle Unterstützung holen möchtest, dann kannst Du bei Textbroker nach freien Autoren Ausschau halten.


Es gibt verschiedene Qualitätsstufen zu verschiedenen Themen und abgerechnet wird pro Wort.


Egal, ob Du eine Beschreibung für bestimmte Produkte benötigst, Blog-Beiträge oder Fachartikel, bei Textbroker kannst Du einfach Texte schreiben lassen.

3. Die besten WordPress-Plugins

Es gibt tauschende von WordPress Plugins und ehrlich gesagt brauchst Du die meisten davon nicht. WordPress ist schon an sich eine Top-Plattform, doch ein paar Plugins solltest Du trotzdem kennen und auch benutzen.

Ich werde Dir nur eine Handvoll hier vorstellen, da ich mehr nicht benutze. Zudem solltest Du wissen, dass jedes zusätzliche Plugin auch Deine Webseite verlangsamt.

15. Thrive Architect

thrive architect plugin

Hast Du auch genug von den langweiligen, standardisierten Designs der meisten WordPress Themes? Möchtest Du endlich Dein eigenes Layout erstellen und Dich von der Masse abheben? 

Dann ist der Thrive Architect auch für Dich das beste Plugin überhaupt!

Ja, ich habe schon oft über Thrive Themes und deren Produkte geschrieben und geschwärmt, doch ich kann Dir versprechen, auch Du wirst es nicht bereuen.

Du kannst per Drag and Drop sehr einfach und vor allem super schnell komplexe Seiten erstellen.

Sei es die Startseite, eine Landing Page für Dein Produkt oder ein komplett neues Design Deiner Blog-Beiträge, mit dem Thrive Architect gelingt Dir dies nahezu im Schlaf.

Auch ich habe diese Seite mit dem Plugin vollkommen neu gestaltet. Und das gute an dem Plugin ist, dass es mit allen Themes kompatibel ist.

Du musst Dir also nicht unbedingt ein Theme von Thrive zulegen. Zudem erhältst Du eine große Anzahl (über200) an Vorlagen, die Du auf Deiner Seite benutzen und auf Deine Ansprüche auch einfach verändern kannst.

16. Yoast SEO

yoast-seo-plugin-wordpress

Yoast ist in der SEO-Branche legendär und Dein Optimierungs-Plugin für WordPress Beiträge und Seiten. 

Es ist das am meisten verwendete WordPress-Plugin überhaupt.

Du füllst lediglich die Abschnitte für den Meta-Titel, die Meta-Beschreibung und das Ziel-Keyword aus.


Dann scannt Yoast Deinen Inhalt und gibt Dir dann präzise Empfehlungen, wie Du Deine Inhalte für eine gute Platzierung bei Suchmaschinen weiter optimieren können.

Dies ein unverzichtbares Online-Business-Tool für Dein Arsenal. Die kostenlose Version reicht da auch in den meisten Fällen locker aus.


17. W3 Total Cache

w3-total-cache-plugin

WordPress-Caching ist eine der besten Möglichkeiten, um die Ladezeiten und die Leistung Deiner Webseite zu verbessern.


Die allgemeine Idee des Caching besteht darin, die Daten Deiner Webseite vorübergehend im Cache zu speichern, damit diese schneller geladen werden, sobald ein Besucher das nächste Mal die gleiche Seite öffnet.

Um das Zwischenspeichern in WordPress zu aktivieren, musst Du Caching-Plugins verwenden.


Caching-Plugins speichern Deine Beiträge und Seiten als statische HTML-Dateien, die den Benutzern bereitgestellt werden.


Dies reduziert die Ladezeit drastisch und hilft, die Gesamtleistung des Standorts zu optimieren. Darüber hinaus wird sich die verbesserte Geschwindigkeit auch positiv auf Dein SEO auswirken.


Die kostenlose Version sollte hier für Dich ausreichend sein.

18. Limit Login Attempts

Limit Login Attempts ist ein meiner Meinung nach ein sehr wichtiges WordPress Plugin, welches ich jedem dringend empfehlen würde.


Das Plugin kontrolliert und blockiert bei Bedarf Login-Versuche auf Deine Webseite. Du kannst zum Beispiel festlegen, dass jemand nach drei Versuchen, sich auf Deiner Seite einzuloggen, blockiert wird.


Als ich es das Erste Mal installiert hatte, war ich wirklich erschreckt, wie oft versucht wurde, sich auf meiner Webseite einzuloggen.


Leider wird das Plugin nicht mehr aktualisiert, doch es funktioniert weiterhin tadellos.


Es gibt jedoch einen Nachfolger, die das Plugin kopiert haben und es unter dem Namen Limit Login Attempts Reloaded weiterführen. 


Ich benutze jedoch weiterhin das Original, da es weiterhin ohne Probleme funktioniert.

19. Akismet

Akismet ist ein Plugin, das von den gleichen Leuten entwickelt wurde, die hinter WordPress stehen. 


Es ist eines der Standard-Plugins von WordPress, das mit jeder neuen WordPress Kerninstallation mitinstalliert wird. Es ist im Grunde ein Anti-Spam Plugin, das alle Kommentare überprüft und die Spam-Kommentare herausfiltert.

Das Plugin bietet für jeden Kommentar eine Statushistorie, sodass Du erfahren kannst, welche Kommentare von Akismet oder dem Moderator als Spam erkannt wurden.


Moderatoren können außerdem die Anzahl der genehmigten Kommentare für jeden Benutzer anzeigen, die URLs im Kommentartext anzeigen und die verdächtigen Links entfernen.

Das Plugin ist kostenlos für persönliche Webseiten und Blogs.

20. EWWW Image Optimizer

Das EWWW Image Optimizer Plugin optimiert Deine Bilder auf Deiner Webseite. 


Nicht optimierte Bilder sind meistens der Hauptgrund für langsame Ladezeiten einer Webseite. 


Mit diesem Plugin wird jedes Deiner hochgeladenen Bilder automatisch komprimiert und so für schnelle Ladezeiten optimiert.


Es ist kostenlos und ich empfehle Dir ebenfalls, dieses Plugin auf Deiner Webseite zu verwenden.

4. SEO, Analyse und Keyword-Recherche 

Wenn Du den organischen Suchzugriff auf Deine Webseite erhöhen möchtest, dann musst Du Dich auch mit den richtigen SEO-Tools dafür ausstatten.

Ob Du nun ein SEO-Neuling oder ein erfahrener SEO-Profi bist, es fast unmöglich ohne die richtigen Tools zu konkurrieren.

Die Welt des SEO ist hart umkämpft, aber ich werde Dir die besten SEO-Tools zeigen als Nächstes vorstellen.

21. KWfinder

tool um keywords zu finden

Suchst Du nach einer Möglichkeit, schnell und einfach die besten Keywords für Deine Webseite zu finden? Keywords für eine Nischenseite, mit denen Du Dir Top-Rankings bei Google sichern kannst? 


KWFinder ist ein mächtiges Werkzeug, um Dir dabei zu helfen.


Das Tool verfügt über eine einfache, einfach zu bedienende Oberfläche und zeigt Dir die Daten visuell an, wodurch der Analyseprozess einen großen Teil der Komplexität einbüßt.


Dies macht KWFinder zu einem Top-Tool für Marketer, Blogger und SEO-Experten gleichermaßen.

22. SEMrush

marketing tool um blog bekannt zu machen

Was macht SEMrush und wie hilft es bei Ihrem Content-Marketing?


Nun, SEMrush ist ein SEO-Tool, das Deine Keyword-Recherche durchführt, die Keyword-Strategie Deiner Konkurrenz analysiert und verfolgt, eine SEO-Prüfung Deines Blogs durchführt, Backlink Möglichkeiten sucht und vieles mehr.

23. Ahrefs

backlinks checker

Wenn Du neu in der Welt von SEO und Linkbuilding bist, dann ist es der beste Einstieg, um sich für ein kostenloses Ahrefs-Konto anzumelden und die Ranking-Werte Deiner Webseite mit diesem Online-Business Tool zu analysieren.


Ahrefs analysiert eine große Anzahl von Webseite-Daten, einschließlich der Anzahl der Backlinks, die auf Deine Website sowie die Deiner Konkurrenz verweisen (und wo sie verlinkt sind).

24. Google Keyword Planner

Ich habe schon häufig erwähnt, wie wichtig dieses kostenlose Tool für Online Marketing von Google ist, um Geschäftsideen zu finden, zu entscheiden, über welche Themen man bloggen sollte, auf welche Schlüsselwörter man seine Webseite ausrichten sollten und vieles mehr.


Verwende den Keyword Planner, um das durchschnittliche monatliche Suchvolumen für verschiedene Gruppen von Keywords zu überprüfen. 


Um den Keyword Planner nutzen zu können, musst Du Dir zwangsweise ein AdWords Konto anlegen. Es ist jedoch kostenlos und Du musst auch keine Werbeanzeigen schalten.


Google wird eventuell aber nach einer Kreditkarte bei der Anmeldung fragen.

25. Google Trends

schlüsselwörter mit google trends überprüfen

Google Trends ist ein Suchwerkzeug, mit dem Du sehen kannst, wie oft bestimmte Keywords, Themen und Phrasen über einen bestimmten Zeitraum bei Google abgefragt wurden.

Es analysiert einen Teil der Google-Suchanfragen, um zu ermitteln, wie viele Suchanfragen für die eingegebenen Begriffe durchgeführt wurden.


In meinem Beispiel oben kannst Du genau sehen, wie der Trend für Suchanfragen für das Keyword "dsgvo" verlaufen ist.


Mit Google Trends kannst Du so nach neuen Keywords und aktuell heissen Themen recherchieren. Du kannst auch nachvollziehen, ob bestimmte Keywords und Themen nur zu bestimmten Jahreszeiten gesucht werden.


Gebe einfach mal "Badeanzug" bei Google Trends ein und Du wirst genau sehen können, wann die Leute anfangen, im neuen Jahr danach bei Google zu suchen.


Google Trends ist, wie die meisten Online Marketing Tools, kostenlos.

26. GTmetrix

seo gtmetrix

GTMetrix ist eines der Tools, welches ich nahezu nach jeden neuen Blog-Beitrag verwende, um detaillierte Berichte über die Leistung meiner Webseite und neuen Beiträgen zu erhalten.


Es ist ein kostenloses Tool, das die Geschwindigkeit Deiner Seite mit Google Page Speed und YSlow analysiert.

GTMetrix generiert dann Punkte für Deine Seiten und bietet Dir umsetzbare Empfehlungen, wie Du diese beheben kannst, um Deine Ladegeschwindigkeit und Leistung zu verbessern.

27. Pingdom

Pingdom ist ein weiteres, gutes und kostenloses Tool, um langsame Ladezeiten auf Deiner Webseite zu finden und analysieren. 

28. SimilarWeb

simlarweb

SimlarWeb ist ein weiteres Tool bzw. Webseite, die ich gerne zur kurzen und schnellen Analyse von Webseiten verwende.

Es ist kostenlos und Du kannst Dir damit schnell einen Überblick verschaffen, wie populär eine Webseite ist, Dir eine grobe Schätzung der Besucheranzahl anzeigen lassen und sehen, woher die diese kommen.

Ein sehr einfaches, aber durchaus nützliches Tool.

5. Bilder und Grafiken für Online Marketing

Eine Webseite ohne Bilder und Grafiken sieht nicht nur langweilig aus, sondern wird auch große Nachteile im Bereich SEO und Rankings haben.

Nicht nur Deine Besucher lieben Bilder und Grafiken, ja auch Google und Suchmaschinen tun es. Daher sind diese ein wichtiger Faktor im Online Marketing.

Es gibt sehr gute Tools und Webseiten, wo Du zum Teil kostenlos tolle Bilder herbekommen kannst.

Meine Favoriten werde ich Dir nun vorstellen.

29. Freepic

Freepik ist eine der größten und beliebtesten Plattformen, um freie Vektoren und Bilder online zu finden. Die Seite bietet eine riesige Sammlung von über 250.000 kostenlosen und Premium-Vektoren.


Im Gegensatz zu den meisten anderen Webseiten ist die Qualität der Freepik Vektoren unglaublich beeindruckend.

Die Premium Version kostet $1o pro Monat, welche auch ich hier für meine Bilder verwende.

30. Pixabay

pixabay logo

Pixabay die zweite Webseite, die ich besuche, wenn ich ein kostenloses Bild benötige. Mit mehr als 400.000 Bildern zur Auswahl, besteht eine gute Chance, dass diese Datenbank Deinen Bedürfnissen entspricht.

Es gibt keine verwirrenden Bildlizenzen, über die Du Dir Gedanken machen müssen. Du kannst jedes Pixabay Bild ohne Quellenangabe in digitaler und gedruckter Form verwenden. Und dies sowohl für den persönlichen als auch für den kommerziellen Gebrauch.

Der einzige Nachteil ist, dass oft die Qualität nicht gerade die Beste ist. Aber oft durchaus ausreichend.

31. Shutterstock

shutterstock bilder erwerben

Shutterstock ist ein weltweit führender Anbieter von qualitativ hochwertigen, lizenzierten Bildern, Videos und Musik. 


Die Anzahl ist nahezu unendlich und egal was Du suchst oder benötigst, Du wirst es bei Shutterstock mit Sicherheit finden.


Du erwirbst für jedes Bild eine Lizenz und kannst diese dann auch kommerziell nutzen.

32. Adobe Photoshop und Illustrator

Wenn Du eine wirklich uneingeschränkte Bildbearbeitung, Anpassung und Optimierung vornehmen möchtest, dann ist Adobe Photoshop das einzige Werkzeug, auf das Du Dich wirklich verlassen kannst. 


Ein unverzichtbares Online Business Tool für diejenigen, die das Maximale aus Ihren Bildern und Grafiken herausholen möchten.

Bei Photoshop hast Du auch die Möglichkeit, Deine Bilder für das Internet optimiert zu speichern. Dies kann sich sehr positiv auf Deine Ladezeiten auswirken.


Du kannst Photoshop übrigens auch kostenlos testen. Daher solltet Du es zumindest einmal ausprobieren!


Ich nutze es nahezu täglich und es ist eines meiner besten Tools überhaupt.

33. Canva

Canva bietet Dir alle Arten von guten, einfach zu bedienenden visuellen Design-Tools kostenlos an.


Du kannst Bilder herausfiltern, Grafiken und Symbole hinzufügen (dies ist besonders nützlich für die Erstellung von Social Media freundlichen Bildern), beeindruckende Infografiken mit Drag-and-Drop Elementen entwerfen, visuell ansprechende eBooks erstellen und vieles mehr für Dein Online Business.

34. Apowershoft

Apowersoft bietet Dir eine gute Anzahl an verschieden Produkten an, die Du auch für Dein Online Marketing gut nutzen kannst.


Der Bildschirmrecorder ist vor allem eine tolle Sache und Du musst kein extra Programm installieren, da alles direkt online und webbasierend erledigt wird.


Du kannst entscheiden, ob der Ton mit aufgezeichnet werden soll oder die Webcam integriert sein soll.


Eine tolles und vor allem kostenloses Tool!

35. Infogram

infografiken erstellen

Falls Du schicke Infografiken, Tabellen, Diagramme oder Karten für Deine Webseite erstellen möchtest, dann ist Infogram genau richtig für Dich.

36. Fiverr

Fiverr ist im deutschsprachigen Raum nicht allzu bekannt und leider auch vollkommen unterschätzt.

Du kannst Dir dort zum Beispiel für nur $5 Logos, Grafiken, Infografiken und andere Dinge super günstig, schnell und einfach erstellen lassen.

Für meine englischsprachige Seite nutze ich fiverr ebenfalls, um mir günstig Texte schreiben zu lassen.

Schaue einfach mal vorbei, vielleicht ist auch für Dich etwas dabei.

6. Fazit zu Online Marketing Tools

Es ist egal, ob Du ein Chirurg, ein Handwerker oder Künstler bist, ohne die richtigen Werkzeuge wirst Du einfach keinen Erfolg erzielen.

Und das Gleiche gilt für Blogger und Webseitenbetreiber. Ohne die besten Online Marketing Tools wirst Du nicht weit kommen.

Das Gute ist, dass es auch viele kostenlose oder günstige Produkte gibt. Es muss ja nicht immer das Teuerste sein.

Und falls Du gerade erst dabei bist, Deine eigene Webseite zu erstellen, dann schaue Dir am besten dazu meine Anleitung zum Thema Blog erstellen durch. Sie wird Dir weiterhelfen.

Was sind Deine bevorzugten Online Marketing Tools? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

  • Peter
  • Updated 31. August 2018
Peter
 

Hi, ich bin Peter und der Gründer von Digimandie.com

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: